Alles was zählt... die norwegischen Zahlen.

Alles was zählt... die norwegischen Zahlen.

Die Verwendung von Zahlen in einer Fremdsprache ist für die meisten Lerner eine besondere Herausforderung. Das Zählen und Rechnen in einer Fremdsprache ist selbst nach einigen Jahren im Ausland noch ungewohnt. Dieser Artikel widmet sich dem norwegischen Zahlensystem und zeigt die korrekte Verwendung der norwegischen Zahlen im Alltag.

Das Norwegische unterscheidet wie das Deutsche Grund- und Ordnungszahlen. Die Verwendung der Zahlen im Norwegischen ähnelt dabei stark den deutschen Gepflogenheiten.

Zahl Grundzahl Ordnunsgzahl Zahl Grundzahl Ordnunsgzahl
0 nul nulte 21 tjueen tjueførste
1 en, ei, et første 22 tjueto tjueandre
2 to andre, annen - annet 30 tretti trettiende
3 tre tredje 31 trettien trettiførste
4 fire fjerde 40 førti førtiende
5 fem femte 50 femti femtiende
6 seks sjette 60 seksti sekstiende
7 sju sjuende 70 sytti syttiende
8 åtte åttende 80 åtti åttiende
9 ni niende 90 nitti nittiende
10 ti tiende 100 (ett) hundre hundrede
11 elleve ellevte 101 hundreogen hundreogførste
12 tolv tolvte 110 hundreogti hundreogtiende
13 tretten trettende 200 to hundre tohundrede
14 fjorten fjortende 1.000 (ett) tusen tusende
15 femten femtende 1.500 ett tusen fem hundre ett tusen fem hundrede
16 seksten sekstende 2.000 to tusen totusende
17 sytten syttende 500.000 fem hundre tusen fremhundretusende
18 atten attende en halv million hav millionte
19 nitten nittende 1.000.000 en million millionte
20 tjue tjuende 1.000.000.000 en milliard milliardte

Grundregeln zur Verwendung

Zahlen werden verwendet um zu zählen, zu rechnen, Mengen und Reihenfolgen anzugeben oder Zeit- und Preisangaben zu machen. Dies ist auch im Norwegischen nicht anders. Die Grund- oder Kardinalzahlen (grunnntall) finden dabei Verwendung zur Bestimmung von Mengen, die Ordnungszahlen (ordenstall) gebraucht man im Allgemeinen zur Ordnung einer Reihenfolge.

Substantive stehen nach einer Zahl im Plural. Ausgenommen sind hierbei natürlich en, ei und et. Im geschriebenen Norwegischen werden die Zahlen bis 12 ausgeschrieben, danach kann man die einzelnen Ziffern schreiben. Korrekt ist also:

  • Det er fem etasjer i huset. Das Haus hat fünf Stockwerke.
  • Han vant 150 kroner. Er hat 150 Kronen gewonnen.

Zahlen über hundert werden mit og verbunden.

  • 410 = firehundreogti
  • 675 = sekshundreogsyttifem

Ähnlich dem Deutschen können Zahlen zwischen eintausend und zweitausend entweder mit tausend oder mit hundert formuliert werden:

  • 1350 = ettusentrehundreogfemti oder trettenhundreogfemti
  • 1800 = ettusenåttehundre oder attenhundre

Ab zweitausend entfällt diese Wahlmöglichkeit und man muss immer tusen verwenden.

Im Norwegischen wird anders als im Deutschen oder Englischen weder ein Komma noch ein Punkt verwendet, um große Zahlen lesbar anzugeben. Die Norweger verwenden hingegen bei Zahlen über 10.000 ein Leerzeichen vor den letzten drei Zahlen.

Bilen koster bare 60 000 kroner. - Das Auto kostet nur 60.000 Kronen.

Preisangaben im Norwegischen

Und schon sind wir bei Preisangaben im Norwegischen angekommen. Um den Preis einer Ware oder Dienstleistung zu erfahren, fragt man gewöhnlich:

  • Hva koster det? - Was kostet das?
  • Hvor mye koster det? - Wie teuer ist das?

Als Antwort erhält man:

  • Det koster… - Es kostet…
  • Det blir… - Das macht…
  • Det er… - Es sind…

Handelt es sich um keinen glatten Betrag, sondern ist ein Komma vorhanden, gibt es zwei mögliche Ausdrucksweisen.

  • Kr 5,90 = fem kroner og nitti øre oder fem nitti
  • Kr 10,50 = ti kroner og femti øre oder ti femti

Werden also kroner und øre verwendet muss ein og eingefügt werden, ansonsten entfällt es. Gerade im gesprochenen Norwegischen lässt man das og gerne weg.

Übrigens: In der gesprochenen Sprache steht die Währung hinter der Zahl, während die Währungsangabe in der offiziellen Schriftsprache vor dem Betrag angegeben wird.

  • Kr 15 000, $ 50, NOK 200 000,-

Aber: femten kroner, femti dollar und tohundre tusen kroner